Zentrum für Sprach- und Literaturwissenschaft: Sprache – Text – Kultur
Ziele

Das Zentrum für Sprach- und Literaturwissenschaft will in der Ausbildung von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern neue Wege gehen.

Der Forschungszusammenhang zwischen Sprach- und Literaturwissenschaften wird gestärkt, indem die wichtigen Ausdifferenzierungen, die sich in den Sprach- und Literatur- sowie in den Kulturwissenschaften herausgebildet haben, produktiv gebündelt und in eine neue Forschungsperspektive eingebunden werden.

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die im Zentrum tätig sind, stehen in engem Kontakt mit den Professoren der Fakultät und den jeweils dort tätigen Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern; zugleich sind sie Mitglieder in einem der strukturierten internationalen Promotionsprogramme der Fakultät - dem Linguistischen Internationalen Promotionsprogramm (LIPP) oder dem Promotionsstudiengang Promotionsstudiengang „Literaturwissenschaft” (ProLit) - und erfahren so eine besonders intensive und hochwertige Betreuung ihrer Dissertationsprojekte.

Das Zentrum hat drei Forschungsschwerpunkte.
  • Variation – Kontakt – Wandel
  • Figuren von Textualiät
  • Narration und Wissen

Zur Bearbeitung von thematisch geeigneten hochwertigen Dissertationsprojekten vergibt das Zentrum Qualifikationsstellen auf die Dauer von maximal 2,5 Jahren.

Bewerbung

Eine Bewerbung zum Wintersemester 2013/14 ist derzeit möglich. Bewerbungsschluss ist der 15.06.2013

Linguistische BewerberInnen bewerben sich bitte direkt beim
Linguistisches Internationales Promotionsprogramm (LIPP)

Literaturwissenschaftliche BewerberInnen bewerben sich bitte beim
Promotionsstudiengang Literaturwissenschaft (ProLit)

Impressum - Kontakt